Duncan Caernbury

ist Held/Hauptfigur/Protagonist einer Reihe von Erzählungen, die in einer Alternativwelt mit Steampunk-Elementen angesiedelt sind. Ausgehend von den um 1800 vorhandenen technischen Entwicklungen der Dampfkraft (siehe Dampfwagen von Cugnot und Trevithick) entwerfe ich einen anderen geschichtlichen Verlauf.

Hier der Klappentext:

Inspektor Duncan Caernbury, von Spöttern Granberry genannt, weil er immer die Farben seines ehemaligen Internats (purpur und braun) trägt, ermittelt in den schottischen Highlands zwischen Whisky und Schafen. Er ist ein illegitimer Spross aus dem britischen Hochadel. Seine Mutter stammt aus Schottland. Sein Vater ist ihm nicht einmal namentlich bekannt.Duncan Caernbury diente der britischen Krone als Offizier der Navy und Spezialist für Spezialaufträge in der Barbareske, Arabeske und den ostindischen Kolonien. Er lebt nun, nach einem erfolgreich abgeschlossenen Studium an der Universität Edinburgh als Zivilbeamter in Edinburgh. Er hat von seinen Aufenthalten in fernen Ländern einige Andenken (Pockennarben, Ehrensäbel, Amulett) und Erfahrungen mit okkulten und mysteriösen Geschehnissen. Die folgenden Erzählungen spielen im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts in einer Parallelwelt in Schottland in den Regierungszeiten von Georg III. und Georg IV. Nach dem Sieg bei Waterloo gibt es allerdings keinen Wiener Kongress, keine Restauration der kontinentalen Machtverhältnisse und auch kein glorreiches viktorianisches Zeitalter. Das United Kingdom muss sich ganz anderen Gefahren stellen und nimmt daher eine andere Entwicklung.

Bisher erschienen sind:

Die Donnereiche: Eine Parallelwelt-Mystery-Erzählung (Duncan Caernbury 1) ASIN: B01JOT7GYK (amazon ebook)
McWells Erben: Eine Parallelwelt-Mystery-Erzählung (Duncan Caernbury 2) ASIN: B07VJ92Z5H (amazon ebook) 
ISBN-10: 1075588944 ISBN-13: 978-1075588945 (kdp Printbuch)

in Arbeit sind:

Eine Nacht in Gibraltar

Hohlwelt (voraussichtlich 2 Bände)